Skip to content

Read e-book online Alter ist nicht gleich Alter. Zur Ausdifferenzierung der PDF

By Florian Buntin

ISBN-10: 3638732045

ISBN-13: 9783638732048

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - adjust, notice: 1,7, Universität Hamburg (Deparment für Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Die Probleme der alternden Gesellschaft, forty-one Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die Benennung der Altersgruppe 50plus ist vielseitig. Umfragen ergaben, dass der Begriff „Senioren“ von der großen Mehrheit der älteren Menschen abgelehnt wird (PricewaterhouseCoopers AG 2006: 19). Deshalb kursieren nun neue Begrifflichkeiten in der Werbewelt. Gesprochen wird hierbei von den „Best Agers“, „Oldies“, Goldies“, „jungen Alten“ „Silver Agers“ oder auch der „Generation 50/55plus“. Dabei werden selbst diese Begriffe uneinheitlich verwendet. So können die „Best Agers“ beispielsweise Personen ab 50 Jahren sein (TNS Infratest 2005), Personen im modify von 40-59 Jahren (Bauer Verlagsgruppe 2000a) oder Personen der Altersgruppe 45-69 Jahre (Target 2004). Die Vielfalt an verschiedenen Bezeichnungen lässt schon erkennen, dass die Auseinandersetzung mit dieser Zielgruppe oftmals noch in den Kinderschuhen steckt. Dabei umreißen alle Begriffe mehr oder weniger dasselbe Anliegen der Industrieunternehmen: Die Definition einer Zielgruppe, die 50 Jahre oder älter ist. Dabei wird ein wesentlicher und entscheidender Faktor vernachlässigt – die Nichtberücksichtigung der Ausdifferenzierung der Personen ab 50 Jahren und älter. Denn diese Zielgruppe ist alles andere als eine homogene Einheit. Ein 50-Jähriger hat andere Bedürfnisse, eine andere Lebenssituation, andere körperliche und geistige Voraussetzungen und will dementsprechend differenzierter behandelt und von der Werbung angesprochen werden, als ein 65-Jähriger oder jemand der bereits eighty Jahre oder älter ist.
Die Unterschiede anhand von verschiedenen Kriterien aufzuzeigen ist Ziel dieser Arbeit. Dabei wird primär eine Abgrenzung der unterschiedlichen Gruppen vorgenommen, wohl wissend, dass dies nicht immer eindeutig möglich ist. Die Ausdifferenzierung geht einher mit einer Segmentierung des Marktes und erfolgt anhand der Kriterien modify, Alters- und Kohorteneffekte, Lebensphasen und Lebensstile. Aufgrund des vorgeschriebenen Umfangs muss hierbei auf das Ableiten von geeigneten Marketingstrategien leider verzichtet werden.

Show description

Read Online or Download Alter ist nicht gleich Alter. Zur Ausdifferenzierung der marketingrelevanten Zielgruppe "Generation 50plus" (German Edition) PDF

Best gerontology books

Download e-book for kindle: The Aging Bladder by Eugen Plas

Getting older is linked to morphologic and practical changes of organ structures together with the genitourinary tract. getting older of the bladder ends up in urgency, frequency, dysuria, recurrent urinary tract infections and incontinence either in aging women and men. those indicators take place often, are very distressing and impression lifestyle of the getting older individual.

The Long Baby Boom: An Optimistic Vision for a Graying - download pdf or read online

In 2006, the 1st child boomers became 60, unleashing a veritable tidal wave of gloomy punditry, ads for monetary prone, and forecasts of coming near near nationwide financial disaster. In The lengthy child increase, Jeff Goldsmith counters the predictions of such "catastropharians" with a much more positive state of affairs.

Depressed Older Adults: Education and Screening by Jacquelin, PhD, MSW Berman,Lisa M., LMSW Furst PDF

Particular a Doody's middle identify! "This quantity is likely one of the top practice-oriented books on psychological health and wellbeing and getting older that i've got learn. i am hoping that the arriving years will see noticeable advancements in outreach to depressed older adults. This e-book lays an exceptional and credible origin for those efforts.

Read e-book online The Abolition of Aging: The forthcoming radical extension of PDF

Inside of our collective take hold of dwells the amazing hazard of the abolition of organic getting older. It’s an incredible “if”, but when we choose as a species to make this undertaking a concern, there’s round a 50% likelihood that sensible rejuvenation remedies leading to the excellent reversal of getting older may be broadly to be had as early as 2040.

Additional info for Alter ist nicht gleich Alter. Zur Ausdifferenzierung der marketingrelevanten Zielgruppe "Generation 50plus" (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Alter ist nicht gleich Alter. Zur Ausdifferenzierung der marketingrelevanten Zielgruppe "Generation 50plus" (German Edition) by Florian Buntin


by Ronald
4.2

Rated 4.36 of 5 – based on 30 votes